Europaweite „Free-Assange“ Demonstration am 23. April in Brüssel

Die Antikriegs-AG ruft zur Teilnahme an der europaweiten Free-Assange-Demonstration am 23.April in Brüssel auf. Informationen zu Mitfahrgelegenheiten bitte erfragen über antikrieg-bonn@web.de.

Aufruf zur Demonstration

Am 23. April 2022 um 14.00 Uhr (MEZ) startet die „EU Free Assange Rally“ am Place de la Monnaie in Brüssel: Wir feiern unsere Werte und den Journalisten Julian Assange.

Hier rufen wir das Europäische Parlament auf, seine Rolle als Hüter der Freiheiten, Menschenrechte und Demokratie sowohl in Europa als auch darüber hinaus – so definiert es seine Rolle selbst – ernst zu nehmen.
Die Mitglieder des Europäischen Parlaments müssen ihren Einfluss auf die europäische Außen- und humanitäre Politik ausüben und ihre engen Beziehungen zu den Gesetzgebern auf der ganzen Welt nutzen, um den Journalisten Julian Assange endlich aus dem britischen Gefängnis Belmarsh zu befreien.

Journalismus ist kein Verbrechen – Freiheit für Julian Assange!

Der Fall Assange hat bereits negative Auswirkungen auf unsere europäischen Werte. Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit werden von Europas Parlamenten nicht verteidigt.
Der Mensch Julian Assange wird in London ohne Verurteilung über Jahre in Isolationshaft gefangen gehalten und psychisch gefoltert. Der politische Gefangene Julian Assange soll an die USA, die bereits seine Ermordung plante, ausgeliefert werden.
Ein Präzedenzfall wird geschaffen und die beliebig anwendbare Kriminalisierung von investigativen Journalist*innen, Whistleblower*innen und Publizist*innen etabliert.
Ohne freie Berichterstattung (Pressefreiheit) und freie Informationsbeschaffung stehen wir europäischen Bürger*innen im Dunkeln!

Um dem zu begegnen, haben Aktivist*innen der „Free Assange Wave“ nach Brüssel gerufen. Bereits jetzt sind viele bekannte und beeindruckende Persönlichkeiten am Start.

Ein Open Air Konzert namhafter Künstler*innen der Band Chicks on Speed sorgt für Furore, Davide Dormino motiviert uns mit einer Installation der 50 Stühle, und wir freuen uns auf Vorträge u.a. von Stella Moris – Juristin und Partnerin des Journalisten Assange, Dr. Deepa Driver – Gewerkschafterin und Justizbeobachterin, Ögmund Jónasson – ehemaliger isländischer Minister für Justiz und Menschenrechte, Joseph Farell – Wikileaks-Botschafter und Journalist, Jeremy Corbyn – britischer Parlamentarier, Stefania Maurizi – italienische Enthüllungsjournalistin, die an allen Veröffentlichungen von Wikileaks beteiligt war.

Organisationen und Verbände – u.a.: Reporters Sans Frontières, International Federation of Journalists, Amnesty International, DEA – Don´t Extradite Assange, Free Assange.eu, AlleFürAssange – Bundesweite Mahnwachenbewegung unterstützen dieses Fest und fordern mit uns die sofortige Freilassung von Julian Assange.

Spannende Veranstaltungen im Vorfeld

Im Vorfeld der „EU Free Assange Rally“ findet am 24. März um 19:30 Uhr (MEZ) ein Online-Webinar von „Don´t Extradite Assange“ statt. Unter anderen werden der EU-Parlamentarier S. Kouloglou und der ehemalige isländische Minister Ögmund Jonasson über die Erwartungen an dem anstehenden Event referieren.

Am 22. April um 19:30 Uhr (MEZ) finden Vorlesungen in der freien Universität Brüssel (ULB) statt. Angekündigt sind bislang Dr. Deepa Driver und Jeremy Corbyn. (Stand: 16.3.2022)

Wie erreichen Sie uns?
KONTAKT: freeassangewave@gmail.com | +49 15217817206
https://assangewave.com/
Flyer für die Veranstaltung: Englischer Flyer (588 KB) | Deutscher Flyer (408 KB)
Laden Sie Ihr Banner herunter: http://somersetbean.com/free-assange/
Social Media Hashtags: #EUFreeAssangeRally
#ShakeUpEUParliament #EUParlamentAufrütteln


Spendenaufruf für diese Veranstaltung


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s