Mahnwache vor Deutscher Welle: Kritik an israelischer Besatzung ist kein Antisemitismus!

Im Rahmen einer Mahnwache haben am heutigen Montag, 7.3.2022 Mitglieder der Palästinensischen Gemeinde Bonn einen offenen Brief an den Intendanten der Deutschen Welle, Herrn Peter Limbourg an einen Vertreter der Deutschen Welle übergeben.

Die Palästinensische Gemeinde Bonn protestiert mit dem Brief gegen die Entlassung von sieben Mitarbeitern der arabischen Redaktion. Ihnen wird vorgeworfen, sich privat in sozialen Medien „antisemitisch“ und „israelfeindlich“ geäußert zu haben. Die zitierten, meist aus dem Zusammenhang gerissenen Äußerungen liegen bis zu 10 Jahre zurück und wurden teilweise vor Jahren gelöscht.

Die Palästinensische Gemeinde Bonn fordert die Rücknahme der Entlassungen und ein Ende der Verleumdungskampagne gegen palästinensische Meinungen in der Deutschen Welle.

https://www.facebook.com/groups/PGBonn


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s